• leihweb 1100druck
  • leihweb 1100gesund
  • leihweb 1100handel
  • leihweb 1100medien
  • leihweb 1100muell

Mercedes: Abmahnungen wegen Arbeitsniederlegung

Bremen, 5.1.2015 - Nach spontanen Streiks im Bremer Mercedes-Werk haben 600 Beschäftigte kurz vor Silvester Abmahnungen erhalten. Die Arbeitsniederlegung der Nachtschicht Anfang Dezember hatte sich gegen die Ausweitung von Werkverträgen und Leiharbeit gerichtet. Im Rahmen eines Rationalisierungsprogramms beabsichtigt die Werksleitung, 140 Jobs im Logistikbereich an externe Dienstleister zu vergeben. Weitere Auslagerungen drohen. Zudem sollen mehr Leiharbeitnehmer/-innen eingestellt werden, während andere, langjährig im Werk beschäftigte Leiharbeitnehmer/-innen ihre Arbeit verlieren. Und die Zahl der Zusatzschichten soll steigen und damit die Belastung durch Samstagarbeit. Mehrmals gab es dagegen spontane Proteste im Werk, an denen sich laut Betriebsrat Gerwin Goldstein insgesamt 5.000 Beschäftigte beteiligten. In der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember legten 1.300 Beschäftigte der Nachtschicht die Arbeit nieder, alle Bänder standen still. Auf diese Proteste, die außerhalb der Tarifverhandlungen und unabhängig von der IG Metall stattfanden, hat die Werksleitung mit Abmahnungen reagiert. 600 Beschäftigte sind betroffen, wie Betriebsratschef Michael Peters mitteilte. Außerdem suchte das Unternehmen in Einzelgesprächen nach den Verantwortlichen.
 
Quellen: taz,Radio Bremen