• leihweb 1100druck
  • leihweb 1100gesund
  • leihweb 1100handel
  • leihweb 1100medien
  • leihweb 1100muell

3,4 Prozent mehr für VW-Beschäftigte – auch für Leiharbeitnehmer/innen

Wolfsburg, 5.3.2015 - Der Volkswagen Konzern und die IG Metall haben einen neuen Tarifvertrag vereinbart. Dieser sieht für die 115.000 VW-Beschäftigten ein Lohnplus von 3,4 Prozent ab Juni 2015 vor (je nach Entgeltstufe sind das zwischen 65 und 209 Euro brutto pro Monat), außerdem 450 Euro für die betriebliche Altersvorsorge. Auch die Leiharbeitnehmer/innen, die für VW arbeiten, erhalten ein Lohnplus von 3,4 Prozent, außerdem eine Einmalzahlung von 150 Euro. Insgesamt wird der Anteil der Leiharbeitnehmer/innen im VW-Konzern auf etwa zehn Prozent geschätzt, allerdings  hatte das Unternehmen in den letzten Jahren mehrfach angekündigt, den Anteil senken zu wollen. Einige Tausend langjährige Leiharbeitnehmer/innen erhielten eine Festanstellung.
Der Entgelttarifvertrag gilt für die sechs westdeutschen Standorte (Wolfsburg, Emden, Braunschweig, Salzgitter, Kassel und Hannover) sowie für die Bank- und Immobilientochter von VW, Volkswagen Financial Services. Er hat eine Laufzeit von 15 Monaten und endet am 31. Mai 2016. Er entspricht dem Abschluss für die gesamte Metall- und Elektroindustrie in diesem Jahr.